Artikelverzeichnisse: Sinn oder Unsinn?

Achtung fertig los! Wenn Sie keine Artikel zu Artikel-Verzeichnissen einreichen, die die Inhalte und das Thema Ihrer Website betreffen, sind Sie sprichwörtlich nicht in der Lage für weitere Popularität Ihrer Webseite zu sorgen und wertvolle one-way Links zu Ihrer Website sind, die für gute Platzierungen in den Suchmaschinen sorgen. Viele ehemals gut platzierte Front-Seite Websites fanden sich indiziert und versteckt auf Seite 15 von Google. Klingt bekannt? Wer wird Sie auf Seite 15 finden? Antwort: Niemand. Sie können einige Ihrer Top 5 Keywörter bei Google, Yahoo und MSN überprüfen, um zu sehen wo Sie sich befinden. Ist es dass, was Sie erwartet haben? Ist Ihr Webseiten Verkehr nach unten gegangen? Dann sollten Sie besser etwas tun und tun Sie es schnell. Schauen wir uns diese Frage ein bisschen näher an, indem wir einen Blick darauf werfen.

In den letzten Monaten war es für Webseiten-Besitzer absolut kritisch, inhaltsreiche Artikel zur Veröffentlichung über die wichtigsten Artikel-Directory-Standorte, ezines und Newsgroups zu unterbreiten. Vorbei sind die Zeiten, wo es relativ einfach war Titelseite Platzierung für Ihre Website mit ein paar oder sogar mehreren Suchbegriffen (Keywörtern) zu erhalten. Warum der Unterschied? Da die Suchmaschinen ständig ihre Suchalgorithmen relevantere Suchdaten an ihre Verbraucher/Kunden ändern. Die “Big 2“ Google und Yahoo, liefern sich einen aggressiven Wettbewerb um relevante und innovative Ergebnisse für diese Suche zu liefern, um Menschen für zukünftige Suchen zurück zu gewinnen. Im Rückblick geht das Spiel ein wenig wie folgt aus: Lassen Sie uns sagen, das Sally ihre Mittagspause bei der Arbeit nimmt und gern einige Informationen über Einkaufen in Madrid sehen möchte. Sally ruft Ihren Browser auf und gibt “Shopping in Madrid“ in das Suchfeld von Google ein. Zum Zeitpunkt dieses Artikels gab es 19.600.000 Ergebnisse für diese Such-Phrase und nur die Top Ten sind auf der ersten Seite aufgelistet. Obwohl weniger als 30% der Menschen auf Seite 2 klicken wird, entscheidet Sally die ersten 20 Ergebnisse in eine E-Mail zu kopieren und an Ihren Computer zu Hause zu schicken. So kann sie die Suchergebnisse im Detail überprüfen, sobald wie Feierabend hat. Sie schafft die E-Mail und sendet sie ab und in der Tat untersucht sie die Top 20 Ergebnisse sobald sie nach Hause kommt.

Such-Phrasen wie “in Madrid einkaufen“ hatten 0,0001% aller verfügbaren Ergebnisse indiziert, was in diesem Fall bei einem Google-Kunden tatsächlich so aussah. Frage: Was passiert wenn sich Ihre Webseite zu einem wichtigen Abschnitt in Madrid, wie Innenstadt-Shopping widmet? Glauben Sie, dass Sie mit Ihrem aktuellen Stand der Web-Präsenz eine Chance haben, auf den ersten beiden Seiten von Googel zu landen? Würde jemand wie Sally einmal wissen, dass Sie bestanden haben? Die Chancen stehen gut, dass sie einen Ballen Heu kennt und Ihre Website nicht! Wir möchten von Ihnen “wissen“, dass der größte Teil Ihrer Website, für die Sie Tausende von Euros für die Entwicklung ausgegeben haben und im Zusammenhang mit “in Madrid Shopping“, eine sehr gute Chance auf hohe Platzierung vielleicht sogar Titelseite auf Google bekommt? Zwar gibt es keine Möglichkeit, eine “Garantie“ zu geben und aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie das Schreiben von Artikeln über “Einkaufen in Madrid“ beginnen und sie zu den wichtigsten Verzeichnissen einreichen. Sie sind kein Artikel-Autor? Kein Problem! Weiter lesen!

Sie werden überrascht sein, dass sobald Sie einfach Ihre notepad.exe Datei öffnen und mit der Eingabe beginnen, die Ideen scheinen nur so vom Himmel zu fallen. Geben Sie jeder Idee das, was Sie in einer separaten Zeile sagen würden und drücken 2* die Enter-Taste nach jedem Gedanken. Denken Sie an so viele Dinge wie möglich, unabhängig wie gut oder traurig sie auch sein mögen und schreiben Sie was sie aussagen, jeweils in einer einzigen Zeile.

Tipp: Denken Sie an, was sich bereits auf Ihrer Webseite befindet und versuchen Sie einige dieser Inhalte zu verzahnen. Dann (wir haben es fast geschafft…) nachdem Sie eine Handvoll Ideen haben, gehen Sie zurück und setzen einen Stern vor die Ideen wo Sie der Meinung sind ein paar anständige Inhalte zu haben, bzw. schaffen können. Speichern Sie diese Datei als “Topics.txt“ auf dem Desktop Ihres Computers und legen den Ordner auf die Mitte des Bildschirms. Nun, gehen Sie in die Küche um eine Diät-Cola oder einen Kaffee zu bekommen und denken darüber nach, was Sie gerade getan haben. Kommen Sie zurück zu Ihrem Computer, öffnen Sie die Datei die Sie gerade gespeichert haben, wählen Sie eines der Themen neben denen ein Sternchen platziert ist, gehen in die nächste Zeile und beginnen mit der Eingabe, was Ihnen über diese Idee in den Sinn kommt. Herzliche Glückwünsche! Sie sind gerade über den Berg gekommen, um Ihren ersten Artikel zu schreiben! Ich habe festgestellt, dass 90% der “Schlacht“ ist das Thema auszuwählen. Offensichtlich wissen Sie bereits, zumindest etwas über das Thema das Sie ausgewählt haben sonst würden Sie ja nicht darüber schreiben. Nun, machen Sie eine Google oder Yahoo-Suche nach Ihrem gewünschten Thema um zu sehen, was in den Suchmaschinen kommt. Ich wette, Sie sehen worauf ich hiermit hinaus möchte…

Webmaster und Website-Entwickler müssen keinen Artikel mit einer Länge von 600 Wörtern schreiben. Die meisten Menschen sprechen 600 Worte, bevor Sie am Morgen die mit einer Tasse Kaffee in der Hand die Tür rausgehen, auf dem Weg zur Arbeit. Glauben Sie mir, es reicht wenn Sie zu einem Thema indem Sie sich “auskennen“, 15 oder 20 zusammenhängende Sätze schreiben. Ich wette Sie schaffen das. Beginnen Sie einfach unter dem Thema das Sie ausgewählt haben, zusätzliche Ideen aufschreiben und sie in ein paar Absätzen von gedachter organisierter Form zu Papier bringen, so dass sie glauben dass jemand beim Lesen interessiert sein würde. In dem obigen Beispiel, “Einkaufen in Madrid“, konnte ich sehen was mit dem neuen Ort geschieht, um Geschäfte für spanische Antiquitäten zu bekommen. Schauen Sie ein paar Seiten aufwärts, einen Shop auswählen, ein wenig Forschung betreiben und dann mit dem Schreiben beginnen.

Dieser Prozess Artikel zu schreiben ist wirklich nicht so schwer, wenn man den Dreh herausbekommen hat. Das obige Verfahren ist ein sehr einfaches, das für viele Menschen arbeiten sollte. Stellen Sie bitte auch sicher, dass Sie den Artikel auf Ihrer eigenen Website zur Liste für weitere neue Inhalte hinzufügen, das mögen die Suchmaschinen. Sobald Sie diese Informationen auf Ihrer Website haben, werden Sie überrascht sein was passieren kann. Lassen Sie uns annehmen, der spanische Antiquitätenhändler über den Sie Ihren Artikel schreiben, könnte nun einen Kontakt oder Werbebanner anfordern, den Sie auf Ihrer Artikelseite platzieren werden. Wie haben Sie Ihre Seite gefunden? Sie haben eine Suche auf Goggle für “Shopping in Madrid“ durchgeführt, Ihren gelisteten Artikel gefunden und Sie kontaktiert! Ah… Erfolg! Während dies sehr wahrscheinlich nicht passieren wird, haben Sie die Gewissheit dass Sie durch den richtigen Prozess gehen, um Ihre Website zu fördern und die Exposition in den Suchmaschinen zu gewinnen. Es gibt viele Wege Artikel zu Artikel Verzeichnissen einzureichen. Wenn Sie es richtig einrichten, haben Sie mit einem Klick auf der Maus, über 400 One-Way-Backlinks zu Ihrer Website zu erstellen. Wie lange würden Sie annehmen würde es dauern, wenn Sie mit der alten Kampagne wechselseitige Verbindung zu tun haben?

Lange! Sie haben unzählige Stunden und außergewöhnliche Anstrengung auf sich genommen und in ein erfolgreiches Online-Geschäft investiert. Es liegt jetzt an Ihnen, es zu halten! By the way, die oben genannten Artikel in weniger als einer Stunde zu schreiben, überarbeiten, Korrekturlesen und sie an über 400 Artikel-Verzeichnisse zu verteilen. Viel Glück!

Strategien Plan für Ihre Artikel Verteilung

Sie haben eine Menge darüber gehört, wie das Schreiben von Artikeln abläuft und was sie für Ihre Internet-Marketing Strategie tun können. Sie verstehen jetzt die Position wie das Schreiben von Artikeln, Ihnen helfen kann sich auf Ihrem Gebiet als Experte zu etablieren, wie Sie wertvollen Traffic für Ihre Webseite gewinnen und wie Ihre Webseiten-Text-Links sich schnell vermehren.

Jetzt haben Sie sich davon überzeugt, den Sprung in das Artikel-Marketing zu wagen und Sie haben ein paar Artikel verfasst, alle aufgereiht und bereit zum verteilen und Sie werden von der schieren Menge an Artikelverzeichnissen die zur Verfügung stehen, überwältigt.

Es ist leicht einfach mit den großen Hunden zu gehen und den Rest einfach zu vergessen, aber das ist ein großer Fehler. Sie müssen wirklich eine Strategie haben. Wählen Sie ein paar der großen Hunde aus, aber fügen Sie auch einige mittelgroße, kleinere und neuere Verzeichnisse zu Ihrer Liste, zu der Sie regelmäßig Artikel einreichen hinzu. Es gibt mehrere Gründe, warum die größeren Verzeichnisse auf lange Sicht viel effektiver sein können, als Targetieren.

Die Megaverzeichnisse sind von großer Bedeutung, in Bezug auf die Verbindungsleistung und Anerkennung. Sie können fast zusehen wie die Leser zahlen auf Ihren Artikel in die Höhe klettert. Aber weil sie so groß sind werden sie auch jeden Tag ein großes Volumen an Einreichungen erhalten und Ihre Artikel sehr schnell von der Top-Seite der Neuerscheinungen-Liste verdrängen, ja sogar auch von der oberen Themenliste.

Mittelständische Verzeichnisse sind ebenfalls von großer Bedeutung. Aber ihr Text-Link-Wert ist immer noch nicht stark verpackt und sie haben in der Regel eine feste Leserschaft. Sie haben schon lange genug ein treues Publikum und Kundenstamm aufgebaut. Doch weil sie nicht so groß sind, ist ihr Volumen der Einreichungen niedriger als die der Megaverzeichnisse, so dass Ihre Artikel die Top-Platzierung länger behalten – und ein Top-Artikel oder Top-Autor zu werden, kann ein erreichbares Ziel für eine Teilzeitkraft sein.

Kleine oder neue Verzeichnisse bieten in der Regel nicht annähernd das Niveau, der Kraft ihrer großen Brüder. Aber eine schnelle Untersuchung wird zeigen, ob das Verzeichnis regelmäßig gepflegt und gefördert wird und Sie wissen dass die Verbindungsleistung zur Zeit existiert und in Zukunft wachsen wird. Auch mit kleinen Verzeichnissen können Sie den Top-Autor Status einfach erreichen und Ihre Artikel werden länger an der Spitze der Rangliste bleiben – sie können auch direkt aus einem “neuen“ Zustand übergehen zu “Top“ Status, das nur selten wenn überhaupt bei einem Megaverzeichnis geschieht.