Autoren

Autoren sind all jene, die für andere Arbeiten verfassen. Kunden/Auftraggeber geben einen Textauftrag mit oder ohne Briefing in Auftrag, an den sich Autoren in einer bestimmten Frist halten müssen. In dieser Zeit muss der Auftrag bearbeitet werden und entsprechend die Bedürfnisse und Vorzüge aufweisen, die von Auftraggebern erwartet werden. Dabei darf sich jeder Autor nur den eigenen Wissen nach an den Texten ran wagen und nicht einfach etwas kopieren. Dies wäre ein schwerer Verstoß gegen jegliche Richtlinien und Grundsätze der seriösen Autoren und kann zu empfindlichen Abmahnstrafen führen. Somit sei angemerkt, dass Autoren verpflichtet sind, jeden Text selber zu schreiben und das ohne irgendwelche Kopien von anderen Seiten. Selbst Inhalte von den Autoren selber dürfen nicht nochmals kopiert werden!

Jeder Text muss unique content sein, um erfolgreich zu sein. Darüber hinaus steht es jedem Autoren natürlich frei, wie dieser seine Aufträge abarbeitet und entsprechend aufbaut. Es seiden, ein Auftraggeber gibt genaue Anweisungen, was in einem Auftrag enthalten sein muss. Hier können viele Anforderungen gestellt werden, was sich als Briefing herausstellt. An dieses müssen sich Autoren natürlich halten, um letzten Endes einen guten Auftrag abgeben zu können. Jeder kann ein Autor sein, was natürlich erwähnenswert sein sollte.

Autoren haben das Ziel, die Auftraggeber zufriedenzustellen. Dies geht indem sie die jeweiligen Aufträge zeitgemäß abarbeiten und mit Keywords & Co befüllen. Das kommt immer darauf an, was Auftraggeber entsprechend fordern. Hier an den Briefings muss sich gehalten werden und am Ende eines Tages kann der Autor sich im Monat einen guten Verdienst als Nebeneinkommen oder Haupteinkommen verdienen, wenn dieser gut ist!

Online-Redakteur

Viele glauben, dass ein Online-Redakteur eine Art Journalist ist, was natürlich nicht stimmen kann. Beim Online-Redakteur handelt es sich um einen Autor, der Texte sowie Multimediadateien entsprechend für das Web aufbereitet, verbessert und aufführt, damit diese veröffentlicht werden können. Es ist durchaus denkbar, dass Online-Redakteure auch selber Hand anlegen, aber meist wird die eigentliche Arbeit des Texten von anderen übernommen. Der Redakteur schaut nur, dass die Texte stilsicher, grammatikalisch gut/perfekt sind und keine Rechtschreibfehler zu finden sind. Dann wird die Aufbereitung für den Webauftritt erledigt, um entsprechend von Erfolg gekrönt zu sein.

Die meisten Online-Redakteure schreiben und bearbeiten eingehende Aufträge, damit diese im Web auf den entsprechenden Portalen veröffentlicht werden können. Natürlich hat jede Ausgabe gewisse Richtlinien, die intern sind, woran sich die jeweiligen Redakteure halten müssen, um einen guten Webauftritt mit den jeweiligen Arbeiten planen zu können. Auch für etliche TV-Magazine, Formate und Webauftritte in Videoportalen sind Online-Redakteure von Bedeutung, um die perfekten Grundlagen zu schaffen, die für einen guten Glanz im Web sorgen sollen.

Online-Redakteure sind sowohl Korrekturleser, Lektoren sowie Autoren. Eine Mischung aus allem sind sie, was sie so wichtig bei einem Magazin, TV Format & Co macht, um mit ihnen arbeiten zu können. Vor jeder Abgabe eines Auftrages ist somit sicher, dass der Online-Redakteur drüber schauen muss, ehe die Texte und Artikel etc. veröffentlicht werden dürfen. Das gilt natürlich auch für jeden Auftrag mit Multimediadateien und mehr!

Einstieg für Autoren zum schreiben von Texten

Haben Sie Schwierigkeiten, den Einstieg in einen Artikel zu schreiben? Eines der schwierigsten Hindernisse im Artikel schreiben beginnt mit dem eigentlichen Schreibprozess den Artikel zu schreiben. Egal, wie viele Artikel wir schreiben ist es etwas was wir vermeiden wollen, weil wir manchmal nicht wissen wo wir anfangen sollen. Da Artikel schreiben zu einer Form des Marketings geworden ist, dass fast jeder tun und sich leisten kann ist es jetzt die Zeit, diese Herausforderung in unserem Kopf anzunehmen.

Einen Überblick zu schaffen, ist eine der besten Methoden die beim Schreiben eines Artikels verwendet werden kann. Einen Überblick zu haben bildet die Grundlage Ihres Artikels. Mit anderen Worten, es gibt Ihnen einen Ausgangspunkt, von dem Sie eine Geschichte aufbauen können. Ein Entwurf wird den Artikel Schreibprozess einfacher und schneller machen.

Geistesblitz.

So starten Sie Ihren Entwurf, Brainstorming und notieren Sie Ihre Ideen. Richten Sie hierfür einen Zeitrahmen von ca. 15 Minuten ein und schreiben Sie frei. Versuchen Sie nicht zu denken, wenn Sie Ihre Ideen aufschreiben. Dieser Prozess muss nicht formal geschrieben sein. Denken Sie an einige Ideen, die Ihnen in den Sinn kommen und Stützpunkte für diese Ideen. Überprüfen Sie Ihre Notizen und jetzt organisieren Sie Ihre Kontur.

Organisieren Sie die Gliederung:
Organisieren Sie Ihre Gliederung, sie dient dem Zweck den Artikel zu identifizieren und den Zweck des Artikels zu gewährleisten. Den Zweck Ihres Artikels sollte die Einführung Ihres Artikels helfen herauszufinden. Dann identifizieren Sie die wichtigsten Punkte Ihres Artikels. Nun, das Sie für diesen Artikel einen Rahmen haben, müssen Sie auf Ideen kommen, die diese Eckpunkte unterstützen. So bauen Sie mit mehr Stützmaterial das Sie bekommen Ihre Gliederung immer weiter auf solange bis Sie die erwartete Länge des Artikels erreicht haben.

Nach diesem Prozess sollten Sie einen Überblick über all Ihre Absätze (das heißt der Körper des Artikels) haben. Sie müssen nun einen Abschluss skizzieren. Der Abschluss Entwurf sollte auf die Einführung des Umrisses eingehen und alle wichtigen Punkte unterstützen, die dem Umriss ähnlich sind.

Erstellen Sie den ersten Entwurf.

Jetzt sollten Sie genug Material für einen ersten Entwurf des Artikels haben. Ihr Entwurf sollte ein ähnliches Verfahren zu Ihrem Brainstorming sein. Einfach schreiben. Machen Sie sich keine Sorgen, perfekt zu sein. Denken Sie daran, dass niemand Ihren ersten Entwurf zu lesen bekommt. Plus, dass Sie den Entwurf zu einem Artikel verfeinern werden. Wie Sie sich durch diesen Prozess bewegen, wird an Ihren Artikeln zu sehen sein.

Informieren Sie sich bei der Gliederung und lassen Sie es als Mittelpunkt zu Ihrem Artikel dienen. Meiner Erfahrung nach ist es sehr einfach, sich von dem Zweck eines Artikels Weg zu bewegen. Ihre Kontur wird Sie auf dem Weg zu dem Zweck des Artikels halten (vorausgesetzt, dass Sie sie verwenden).

Ein Überblick bietet nicht nur einen Plan für Ihre Artikel, sondern dient auch als eine Möglichkeit um mit dem Schreiben des Artikels loszulegen. Ihre Kontur Fähigkeiten sind etwas, das man mit der Praxis verfeinern wird. Sie werden eine Dynamik schaffen, sobald Sie den ersten Entwurf Ihres Artikels bauen. Sie werden schließlich Ihr Selbstvertrauen stärken und ein sehr produktives Werkzeug zur Hand haben, um einen Artikel schnell und effektiv zu schreiben.

Kompetenz: Über was schreiben

Dies ist eine ewige Frage unter den Schriftstellern und möchte gern Autoren. Viele von uns träumen davon ein Buch zu schreiben. Warum nicht. Jeder Tag bringt einen neuen Anfang, eine neue Seite im Buch des Lebens.

Was können Sie schreiben?

Jemand sagte, jeder hat eine Geschichte. Wie wahr. Jeder Tag der vergeht, ist eine Seite in Ihrem Buch des Lebens. Wo soll ich anfangen? Aus den Tiefen der Seele, von Ihrem Herzen. Was rührt Sie? Was reizt Sie? Was fordert Sie heraus? Was frustriert Sie? Was macht Sie glücklich?

Haben Sie eine Schreibblockade? Alle Blöcke können leicht entfernt und behandelt werden und das Beste ist, ersetzt werden kann mit Bestimmung. Just hinsetzen und los schreiben. Denken eines Wortes, über dieses Wort schreiben und die Schrift halten. Simpel? Tastatur oder wenn Sie noch an Papier und Stift glauben, gehen Sie voran und lassen Sie Ihre Gedanken fließen, aus der Spitze des Stiftes hin zu diesem kostbaren Papier.

Entwickeln Sie die Gewohnheit jeden Tag zu schreiben. Ja, wenn Sie jeden Tag etwas schreiben würden Sie über die Datenbank erstaunt sein, von Ideen die gespeichert werden und nur darauf warten in Ihrem Gehirn entdeckt zu werden. Sie haben nicht nur neue Ideen zu schreiben, sondern auch ein neues Konzept, eine neue Theorie. Denken Sie an einen neuen Ansatz, einen anderen Blickwinkel, eine andere Perspektive.

Denken Sie daran, wie Sie mit vier Freunden eine Wanderung durch die Natur machen. Sie nehmen den gleichen Weg, finden sich in der gleichen Landschaft unter dem gleichen Dach aus Laub und Himmel und wandern Schritt auf durch das gleiche Terrain unter den gleichen Wetterbedingungen.

Nach der Wanderung, wird es sicherlich fünf verschiedene Versionen über die Erfahrungen und Abenteuer geben. Sie gehen nach Hause und Sie erzählen Ihrer Familie und Ihren Freunden von der Tageswanderung und jeder wird ein unterschiedliches Bild der Landschaft, der Wanderer und Ihrer Erfahrung im Kopf haben. Wenn dieser Tag in dieser Zeit mit der Kamera aufgenommen würde und gefroren jedes Paar Augen, die auf dem Bild sind haben unterschiedliche Perspektiven eines jeden Bildes. Jeder wird verschiedene Funktionen sehen, das zieht Ihre Aufmerksamkeit.

Das Leben in dir, das Leben um dich herum, die Menschen in Ihrer Welt, Ihre Hobbys, Ihre Träume, Ihre Abenteuer. Die Liste geht auf. Es wird immer einen Winkel geben der darauf wartet entdeckt zu werden, eine Idee begierig zu interpretieren, geschrieben und gemeinsam genutzt werden mit der Welt.

Also, was hält Sie zurück?

Was wichtig ist, ist einfach hinsetzen und los schreiben. Tippen Sie in das tiefe Reserve Wissen, das liegt tief in Ihrem Inneren. Verschieben Sie es nicht auf einen anderen Tag. Lassen Sie sich überraschen. Die Welt wartet darauf von Ihnen zu hören.